Die Beauftragte, Konzeptkunst 2019

Für die „15. Internationale Werkstattwoche“ hatte der Kulturverein Wittingen e.V.“, im August 2019,
insgesamt 22 Künstler nach Lüben, OT Wittingen, Landkreis Gifhorn, in Niedersachsen eingeladen,
zu denen ich auch gehörte.

Das Thema für die gemeinsame Arbeit hieß in diesem Jahr VIBRATION.
Mich beschäftigte von da an intensiv, wie kann ich mich diesem Thema nähern.
So stellte ich mir nachfolgende Fragen:
1. Was ist Vibration?
2. Wo sind Vibrationen vorhanden?
3. Wie kann Vibration festgestellt werden, welche gesetzlichen Grundlagen existieren dafür?
4. Von wem kann Vibration gemessen werden?
5. Welche Vibrationen gibt es im ländlichen Raum, konkret in Lüben und Umgebung?
6. Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Lärm und Vibration?
7. Welche Auswirkungen hat Vibration auf Mensch und Umwelt?

In der selbsternannten Rolle der Beauftragten für Lärm- und Vibrationsschutz führte ich
Messungen mit einem selbstentwickelten Gerät in Lüben und Umgebung, sowie in
Sachsen-Anhalt durch. Die Untersuchungen fasste ich in Diagrammen, untertitelten Foto-
beiträgen und Lageplänen zusammen.
Nachträglich produzierte ich ein 44 seiten umfassendes Arbeitsjournal (DIN) unter
Titel  “Die Beauftragte” – Concept Art, das im November 2019 veröffentlicht wird.

4.08.2019